Wie ein Ei dem Anderen…

… gleichen sich die meisten Lebensläufe und Biografien, wenn es um die Vorstellung der eigenen Person bzw. der des eigenen Geschäfts geht.

Ich möchte Dich aber gar nicht langweilen, indem ich dir von all den tollen Ergebnissen erzähle, die ich bereits erzielen konnte.

Nein, denn sind wir doch mal ehrlich:

Es interessiert niemanden!

Das meine ich dabei ohne jede Wertung und ohne jeden Groll. Es ist einfach nur die simple Wahrheit und eine sinnvolle Information, die ich dir gerne sofort mit an die Hand geben möchte.

Daher direkt zum nächsten Tipp für Dich:

„Es interessiert leider niemanden wer du bist, was für eine Firma du hast oder auch welches Auto du gerade fährst.“

Denn die einzige Frage, die sich deine Besucher & Interessenten immer & immer wieder stellen ist die Frage nach dem eigenen Nutzen:

“Was ist für mich drin?“oder anders: “Was habe ich davon?“

lautet immer die Frage in den Köpfen der Menschen und zwar aller Menschen.

Egal wann, egal wo.

Dabei ist es absolut gleichgültig, ob der Besucher auf deine Webseite kommt oder in einen offline Supermarkt.

Vor dem Supermarkt fragt er sich vielleicht:

“Was habe ich davon, wenn ich den Laden betrete?“ Im Laden lautet die Frage dann: “Was habe ich davon, wenn ich ausgerechnet jetzt diese Bananen kaufe?“

Diese Frage wiederholt sich den ganzen Tag. Immer und immer wieder. Während in einem Video-Portal die Frage noch lautet:

“Was habe ich davon, wenn ich mir dieses Video jetzt ansehe?“ lautet die Frage auf einer Webseite wohlmöglich: “Was habe ich für einen Nutzen von dieser Seite? Warum soll ich hier bleiben?“ etc. etc.

Dies ist auch der Grund warum ich dir dringend von Willkommens-Texten auf deiner Webseite abraten möchte:

Hallo und Willkommen auf meiner Webseite

Solche Texte beantworten nämlich in keinster Weise die Frage nach dem eigenen Nutzen im Kopf deines flüchtigen Besuchers!

Zudem fühlt er sich durch solche Sätze auch nicht wirklich besser in Empfang genommen.

Er wird die Seite sofort wieder verlassen ohne deine Leistungen und Angebote jemals näher kennen zu lernen.

Das ist ein Fakt, die Wahrheit und nichts als die Wahrheit, auch wenn dir diese im ersten Moment nicht sonderlich gefallen sollte.

Und so schließt sich der Kreis auch schon:

Während andere Autoren sich nur zu gerne selbst darstellen und sich selbst in den Mittelpunkt stellen, möchte ich gerne dich als meinen Leser in den Mittelpunkt rücken.

Dabei würde ich mir wüschen, dass du dir einfach dein eigenes Bild von mir und meinen Leistungen für dich machst!

Für alle die doch etwas mehr wissen möchten:  

Mein größter Erfolg war die Markteinführung zu SociTraffic, in der ich und meine Partner in 3 Monaten 100.000 Euro Umsatz erzielen konnten.

Doch Warnung:

„Ich bin kein gelernter Autor oder gar Schriftsteller.

Dies ist sicherlich (zumindest teilweise) der Grund dafür, dass ich in meinen Artikeln immer auch ein wenig über mich selbst preisgebe.“

Natürlich immer mit dem Hintergrund dir eine Stütze für dein eigenes Marketing zu sein, um Fehler zu vermeiden, Kosten einzusparen und beste Umsätze zu erzielen.

Ich möchte dich vor unnötigen Fehlern bewahren, die Geld und Zeit kosten.

Ich will dir kein Bild vorgeben, dass du von mir zu glauben hast.

Ich möchte, dass du meine Artikel liest und selbst entscheidest was du von mir halten möchtest.

Ähnlich wie zu Beginn dieser Selbstbeschreibung soll der Nutzen für dich im Zentrum stehen.

Warum ich das mache?

Die Antwort ist einfach: „Ich lebe davon.“

Nicht von diesem Blog, sondern meinen Produkten und der meiner angeschlossenen Partner.

Ich bin mir sicher, dass es nur fair ist, wenn ich meinen 5000 Interessenten etwas zurück gebe und bei allen die mich noch nicht kennen Vertrauen (über den enthaltenen Mehrwert) aufbaue.

Ich weiß wie wertvoll und kostbar die Währung „Zeit“ für uns alle geworden ist!

Die einfache Tatsache, dass Du noch hier bist ist bereits genug Entlohnung für mich, da du diese opferst und Zeit mit meinen Inhalten verbringst.

Ohne unnötige Zeitfresserei direkt zum Kern und dem Nutzen für Dich!

In diesem Sinne hoffe ich, dass du diesen Blog weiterhin verfolgst, einen Mehrwert in meinen Artikeln für Dich findest und du schlussendlich mit einem guten Gewissen meine Seite sogar aktiv weiterempfiehlst.

In diesem Sinne verbleibe ich:

Herzlichst,

Dein Andreas Stahnke